Stadt Köln hat kein Geld für den Historischen Park Deutz – Offener Brief an die Verwaltung

Fast vier Jahre nach dem Beschluss der BV1 mit dem Auftrag an die Verwaltung der Stadt Köln, die historischen Objekte im Bereich des Rheinboulevards zu beschildern, sowie eine Beschriftung „Historischer Park Deutz“ am Balkon südlich der preußischen Eisenbahn-Drehscheibe anzubringen, scheint jetzt die Realisierung eines Infosystems für den HPD in weite Ferne gerückt zu sein. Auch das Thema UNESCO-Welterbestätte Kastell Divitia scheint bei der Stadt erst einmal auf Eis zu liegen. Das zumindest schließen wir aus den Informationen, die uns in den letzten Wochen aus dem zuständigen Grünflächenamt erreichen. Das sorgt innerhalb des Förderverein Historischer Park Deutz e.V. (FHPD) mittlerweile für Unruhe, Zweifel und Unverständnis.

Aus diesem Grund haben wir einen offenen Brief an das zuständige Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, Planung, Projektsteuerung, Standards der Stadt Köln geschickt. Diesen finden Sie nachstehend als PDF, ebenso wie eine in diesem Zusammenhang gestellte Anfrage der CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Innenstadt/Deutz und deren Beantwortung durch die Verwaltung.

Offener Brief vom 30.10.2022.pdf

Beantwortung einer Anfrage der CDU BV1 durch die Verwaltung vom 26.09.2022.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.