Presse

„Spannende Scherben zur Deutzer Geschichte“

Kölner Stadtanzeiger 29.01.2019

„Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr“

Kölnische Rundschau 22.01.2019

„Liegt hinter dieser Mauer ein Schatz?“

Kölner Express 22.01.2019

„Deutzer Scherben erzählen Geschichte“

Kölner Wochenspiegel 16.01.2019

„Historischer Park : Zeitreise durch die Deutzer Geschichte“

Kölner Stadtanzeiger 08.09.2018

„Sorge um Deutzer Kastell“

Kölnische Rundschau 15.03.2018

„Streit um Osttor schwelt weiter“

Kölner Stadtanzeiger 15.03.2018

„Bröckelndes Kulturerbe“

Kölner Wochenspiegel 06.12.2017

„Mauern vor Nässe schützen“

Kölnische Rundschau 03.10.2017

„Römertor mit maroden Mauern“

Kölner Stadtanzeiger vom 28.09.2017

„Feiern wie die Römer“

Kölner Stadtanzeiger vom 27.06.2017

„Kastellfest auf der LVR-Wiese Eine Reise durch 1.700 Jahre vom 23. bis 25. Juni“

Kölner Wochenspiegel vom 17.06.2017

„Kastellfest auf der LVR-Wiese Eine Reise durch 1.700 Jahre vom 23. bis 25. Juni“

Kölner Wochenspiegel vom 14.06.2017

„Historischer Park in ein Blumenmeer verwandelt – Frühjahrsputzaktion um das Deutzer Kastell“

Kölner Wochenspiegel vom 17.05.2017

„Treffpunkt Historischer Park – Frühjahrsputz rund um eine besondere Sehenswürdigkeit“

Kölnische Rundschau vom 04.05.2017

„Geschichte Kölns hautnah erleben – Förderverein Historischer Park Deutz lud zu einer Führung zu Ausgrabungsstätten am Rheinufer“

Kölnische Rundschau vom 09.03.2017

„Nikolaus im Gewölbekeller – Das 10. Tor des lebendigen Adventskalenders“

Kölner Wochenspiegel vom 21.12.2016

„Stadtarchäologie in Köln – KASTELL DIVITIA. PLANUNG AM REISSBRETT“

Der Limes 10-2016 Heft 2

„Tanne erstrahlt im Glanz“

Kölner Wochenspiegel vom 30.11.2016

„Lichterglanz im Römerlager“

Kölnische Rundschau vom 29.11.2016

„Respekt vor der Geschichte pflegen – Förderverein Historischer Park Deutz reinigte Areal um Osttor-Bodendenkmal“

Kölnische Rundschau vom 25.10.2016

„Neue Beleuchtungsanlage. Stadtrat nimmt Schenkung des Fördervereins Historischer Park Deutz im Wert von 5000 EUR an.“

Kölnische Rundschau vom 16.08.2016

„Römerlager mit Modenschau.“

Kölner Stadtanzeiger vom 16.06.2016

„Bereit fürs Frühjahr. Gemeinsam ans Werk machten sich die Mitglieder des Fördervereins Hitorischer Park Deutz bei ihrem Frühjahrsputz.“

Kölner Wochenspiegel vom 23.03.2016

„Keimzelle von Deutz rückt in den Fokus. ‚Historischer Park Deutz‘ ist das Ziel.“

Kölnische Rundschau vom 16.02.2016

“ ‚Zur Kultur gehört auch das Rechtsrheinische‘ Förderverein Historischer Park lud zum Neujahrsempfang – Stadtmarketing zu Gast“

Kölner Wochenspiegel vom 20.01.2016

„Eine Nikolausfeier an einem besonderen Ort.“

Kölner Wochenende vom 12.12.2015

„Zweifel an den Antworten. Förderverein Historischer Park Deutz (FHPD) fordert die Freilegung des Osttores“

Kölner Wochenspiegel vom 02.12.2015

„Ist das antike Osttor gefährdet?“

Kölner Wochenende vom 14.11.2015

„Mostbrötchen und Moretum serviert.“

Kölner Wochenspiegel vom 30.09.2015

„Kleine Revolution historischer Funde. Die Pläne des Deutzer Rheinboulevards werden geändert.“

Kölner Wochenspiegel vom 23.09.2015

„Relikte im Rheinboulevard. Historische Funde am Deutzer Ufer sollen in die Bebauung integriert werden.“

Kölner Stadtanzeiger vom 16.09.2015

„Boulevard muss umgeplant werden. Fundamente der Kirche St. Urban aus dem achten Jahrhundert entdeckt.“

Kölnische Rundschau vom 16.09.2015

„350 Tote unter dem Rheinboulevard. Altes Gräberfeld soll für die Besucher einsehbar sein: 286.000 Euro Mehrkosten.“

Kölner Express vom 16.09.2015

„Der Vorposten feiert. Das Kastellfest auf der Wiese vor der alten Abtei St. Heribert entführt die Besucher in vergangen Zeiten.“

Kölner Stadtanzeiger vom 07.07.2015

„1700 Jahre altes Denkmal bedroht. Sorgen um das Osttor – Anerkennung als Weltkulturerbe angestrebt.“

Kölner Stadtanzeiger vom 28.03.2015

„Historischer Park Deutz: 1800 Jahre altes Kölner Denkmal bröckelt“

Kölner Stadtanzeiger vom 27.03.2015

„Zerfall befürchtet.“

Kölner Wochenspiegel vom 04.03.2015

„Neues und Altes am Standort Deutz“

RVK Mitarbeiterzeitung 01-2015

„‚Am Deutzer Kastell‘ – Ein Sechstel vom Historischen Park ist bereits umgesetzt“

Kölner Wochenspiegel vom 08.10.2014

„Der Verein verfolgt die Erhaltung und Präsentation der archäologischen Hinterlassenschaften auf dem Gebiet von Köln-Deutz“

Archäologie Online – Aufnahme des FHPD in Guide der Webseite am 12.09.2014

„Von der Römerzeit bis hin zum heutigen Deutz.“

Kölner Wochenspiegel (Print) vom 04.06.2014

„Unterstützung für das Kastellfest.“

Kölner Wochenende vom 17.05.2014

„Blick in die Vergangenheit. FHPD veranstaltet viertes Deutzer Kastellfest.“

Kölnische Rundschau vom 27.04.2014

„Historischer Park: Wehrturm bleibt unter der Erde“

Kölner Stadtanzeiger vom 16.03.2014

„Rheinboulevard: Stolperfalle aus dem Mittelalter“

Kölner Stadtanzeiger vom 08.03.2014

„Viele Gäste beim Empfang des Historischen Park Deutz e.V.“

Wochenende vom 25.01.2014

„Engagement für die Historie – Förderverein ‚Historischer Park Deutz e.V.‘ gab Neujahrsempfang“

Wochenspiegel vom 22.01.2014

„‚An uns kommt man nicht vorbei‘ – FHPD-Empfang. Ziel ist die Wertschätzung der rechtsrheinischen Geschichte“

Kölnische Rundschau vom 21.01.2014

Kölner Stadtanzeiger vom 11.11.2013:

„Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Deutzer Gespräche“ beschreibt der neue Stadtkonservator Thomas Werner die Schwerpunkte seiner Arbeit. Die Reihe soll zum Gedankenaustausch anregen und die Bevölkerung mit einbeziehen.“ 

–>Zum Artikel–>

report-k.de vom 25.10.2013:

„FHPD erhält Urkunde über Patenschaft für Kastell Divitia in Deutz – Erhaltung und Schutz der Archäologie von Deutz und deren Pflege sind zentrale Themen, mit denen sich der Förderverein Historischer Park Deutz einsetzt.“

–>Zum Artikel–>

Kölner Stadtanzeiger vom 25.10.2013:

„Grobe Schäden am Osttor – Das Deutzer Römerkastell soll als Teil des Niedergermanischen Limes von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt werden. Doch am Osttor sind bereits grobe Schäden zu sehen.“

–>Zum Artikel–>

Kölner Stadtanzeiger vom  13.08.2013:

„Nur wenige Wochen nachdem das römische Osttor freigelegt wurde, lässt es die Stadt wegen Sicherheitsbedenken auch schon wieder verschwinden. Der Förderverein will die Anlage dahingegen auch künftig zeigen.“

–>Zum Artikel–>

Wochenende Kalk/Deutz vom 27.07.2013:

„Der Förderverein Historischer Park Deutz übernimmt die Patenschaft“

–>Zum Artikel–>

Kölner Stadtanzeiger vom 25.07.2013:

„Historischer Park. Kein Geld für opulente Präsentation des 1700 Jahre alten Osttors- Förderverein will Spenden sammeln.“

–>Zum Artikel–>

Kölner Stadtanzeiger vom  24.07.2013:

„In zehn Jahren könnte das Römertor Divitia in Deutz zu einem der größten Touristenmagneten Kölns werden. Die Stadt versucht das Kastell als Teil des Niederrheinischen Limes zum Unesco-Weltkulturerbe erklären zu lassen…“

–>Zum Artikel–>

report-k.de vom 26.05.2013:

„Der Förderverein Historischer Park Deutz hatte zum dritten Mal zum Kastellfest geladen und es gab gute Neuigkeiten. Die Stadt wird eine alternative Verkehrszuführung zur neuen Lanxess-Hauptverwaltung bauen, die parallel zur Mindener Straße vor dem Kloster verlaufen soll. Damit wird die verkehrliche Situation vor dem Kloster in Richtung Rhein verbessert.“

–>Zum Artikel–>

Kölner Stadtanzeiger vom 25.04.2013:

„Archäologie „unzureichend“ dargestellt. – Drei Kölner Vereine haben in einem offenen Brief an die Ratsfraktion die neue Beschlussvorlage zum Bau des Rheinboulevards begrüßt, aber auch Kritik geäußert.“

–>Zum Artikel–>

Kölnische Rundschau vom 05.04.2013:

„Weil der Stadt zurzeit das Geld fehlt, soll der Historische Park in Deutz später verwirklicht werden und nicht im Zuge des bevorstehenden Baus des Rheinboulevards. Gleichwohl werden in die neue Uferpromenade drei markante archäologische Funde integriert.“

–>Zum Artikel–>

Kölnische Rundschau vom 14.03.2013:

„Nach dem Weltkulturerbe Dom hat Köln die besten Chancen, in absehbarer Zeit mindestens drei weitere Weltkulturerbestätten zu bekommen. Die Stadt nutzt dabei ein Huckepack-Verfahren, das das Land Nordrhein-Westfalen angestoßen hat.“

–>Zum Artikel–>

Rheinische Post vom 30.01.2013:

„Unsesco-Welterbe „ante portas“ – Die Mitglieder des Fördervereins Historischer Park Deutz“ schlagen einen „Kulturhistorischen Pfad Innenstadt“ vor.“

–>Zum Artikel–>

Kölner Stadtanzeiger vom 07.01.2013:

„Kultur-Pfad soll Deutz einbeziehen – Der Förderverein Historischer Park Deutz will die Überreste des Deutzer Kastells in einen „Kulturhistorischen Pfad“ einbinden. Die Initiative sieht den Plan jedoch durch die Bauarbeiten im Bereich des Lanxess-Gebäudes gefährdet.“

–>Zum Artikel–>